Info

SoulFood Journey

Im SoulFood Journey Podcast bekommst du tonnenweise Motivation und Inspiration, um deine Essstörung Schritt für Schritt vollständig loszulassen und endlich wieder frei zu sein. Gründerin, Coach & Autorin Kira Siefert interviewt Ex-Betroffene sowie Betroffene, lädt Expert*innen aus der ganzen Welt ein und teilt ihre persönlichen Erfahrungen, um ein Bewusstsein für Essstörungen zu verbreiten. Die Show eignet sich für alle Arten von Essstörugen: Magersucht, Bulimie & Fresssucht, auch bekannt als Binge Eating. Feedback zeigt auch, dass Angehörige, Freunde und Fachpersonal wertvolle Impulse für sich mitnehmen.
RSS Feed
2020
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2019
December
November
October
September
August
July
May
March
February
January


2018
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2017
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March


All Episodes
Archives
Now displaying: Page 1
Dec 3, 2020

Heute geht es um eins meiner absoluten Lieblingsthemen, für die ich jeden Tag aufstehe. Während meiner Coaching-Ausbildung durfte ich erkennen, dass der Kampf gegen meine Essstörung nicht mein Weg ist. Ich wollte mich stattdessen viel mehr für Heilung, Mitgefühl und Glück in meinem Leben einsetzen, wodurch sich mein essgestörtes Verhalten schrittweise aus meinem Leben verabschiedet hat. Denn das ist das Einzige, was wir wirklich loslassen – das Verhalten.

Die Ressourcen, die in unserer Identität mit Essstörung verborgen liegen, dürfen wir erkennen und lernen, wieder bewusst für unser gesundes Selbst und Leben einzusetzen.

Ich wünsche dir viel Spaß und inspirierende Momente mit dieser Folge! <3

 

In dieser Folge erfährst du:

🌿 warum du den Kampf gegen deine Essstörung nur verlieren kannst

🌿 wann ich erkannt habe, dass der Kampf meine Essstörung aufrecht erhält und nicht mein Weg ist

🌿 inwiefern du all das, was in deinem Identitätsmuster mit Essstörung steckt, für ein gesundes Leben brauchst

🌿 wie auch du ohne Kampf deine Essstörung loslassen kannst, um dich selbst zu befreien und in Frieden zu leben

🌿 warum der Weg das Ziel ist


Ich hoffe sehr, dass ich dich mit meinem Mut, meiner Energie und Begeisterung in dieser Folge angesteckt habe. Wenn du schon lange gegen die Essstörung kämpfst, dann stell dir diese Frage: Hat Kampf jemals zu Frieden geführt?

Was war heute die wertvollste Erkenntnis, die du für dich und deinen weiteren Heilungsweg mitgenommen hast?

Ich freue mich sehr auf deine Erkenntnisse und Gedanken zu dieser Folge. Teile diese mit mir auf Instagram @soulfoodjourney.de.

Ein Hoch auf Uns!
Deine Kira

Links zur Folge:
Nov 26, 2020

Heute möchte ich dir die wundervolle Maya vorstellen. Sie ist gerade mal 18 Jahre alt, macht übernächstes Jahr ihr Abitur und teilt in der heutigen Podcast Folge mutig ihren Weg durch die Essstörung mit uns. Auch auf Instagram ist sie sehr aktiv und lässt andere an ihrem Weg teilhaben, um sich gegenseitig zu inspirieren, zu unterstützen und zu ermutigen.

An dieser Stelle möchte ich noch meinen ganz persönlichen Dank an Maya's Eltern richten, die sehr schnell erkannt haben, dass sie sich verändert hat und dementsprechend gehandelt haben. Vielen Dank von Herzen.

Ich wünsche dir viel Spaß und inspirierende Momente mit unserem Interview! <3

 

Im Gespräch mit Maya erfährst du:

🌿 warum Maya ihren Weg durch die Essstörung bei Instagram teilt und sich dadurch weiterentwickelt hat

🌿 inwiefern du schnell und direkt handeln solltest, wenn sich in deinem Leben eine Essstörung bemerkbar macht

🌿 wieso du nicht gegen die Essstörung, sondern für dein Leben kämpfen musst, um deinen Heilungsprozess zu starten

🌿 wie du dir die unterbewusste Funktion deiner Essstörung bewusst machen und deine Gedanken hinterfragen kannst

🌿 inwiefern dein Wille entscheidend ist, um gesund zu werden und was ein "aber" zu bedeuten hat


Ich hoffe sehr, dass dich die Folge mit Maya dazu inspiriert hat, für dein Leben in Heilung aufzustehen und loszugehen. Solange dein Herz schlägt bist du am Leben, also kannst du auch dein Lebensgefühl wieder entdecken.

Was war heute die wertvollste Erkenntnis, die du für dich und deinen weiteren Heilungsweg mitgenommen hast?

Ich freue mich sehr auf deine Erkenntnisse und Gedanken zu dieser Folge. Teile diese mit uns auf Instagram @soulfoodjourney.de.

Ein Hoch auf Uns!
Deine Kira

Links zur Folge:
Nov 19, 2020

Nicole Vitt ist Expertin für Ich-Kommunikation und somit leidenschaftliche Fragenstellerin. Nachdem sie auf ihrem Lebensweg eine Essstörung und ein Burn-Out erlebt hat, ist sie heutzutage "unverrenkt" – so wie sie ist. Sie hat gelernt, sich selbst zu verstehen. Zu spüren, was sie braucht, um sich gut zu fühlen. Sie hat aufgehört, sich für andere zu verrenken und konnte ihr Verständnis von "unverrenkt" plötzlich auf alle Lebensbereiche übertragen, in denen sie sich im Kopf und Körper verrenkt hat.

Ich wünsche dir viel Spaß und inspirierende Momente mit unserem Interview! <3

 

Im Gespräch mit Nicole Vitt erfährst du:

🌿 warum es unglaublich wichtig ist, dir selbst einzugestehen, dass du eine Essstörung hast

🌿 inwiefern unsere Glaubenssätze den inneren Leistungsdruck und Perfektionismus antreiben

🌿 wie wir aufhören, uns für andere zu verrenken und uns stattdessen erlauben, "unverrenkt" wir selbst zu sein

🌿 was es überhaupt heißt, deinen Atem durch deinen ganzen Körper fließen zu lassen

🌿 deine Atmung ist die Brücke zwischen Körper und Geist (angeleitete Übung)


Ich hoffe sehr, dass dich die Folge mit Nicole Vitt dazu inspiriert, dich mit deiner Atmung zu verbinden, um deine Gefühlswelt zu erforschen. Und das dich unser Gespräch dazu ermutigt hat, mehr du selbst zu sein – einfach "unverrenkt".

Was war heute die wertvollste Erkenntnis, die du für dich und deinen weiteren Heilungsweg mitgenommen hast?

Ich freue mich sehr auf deine Erkenntnisse und Gedanken zu dieser Folge. Teile diese mit uns auf Instagram @soulfoodjourney.de.

Ein Hoch auf Uns!
Deine Kira

Links zur Folge:
Nov 12, 2020

Anja Plattner ist Therapeutin, Coach und Künstlerin mit dem Motto: Aus dem Herzen heraus wachsen! Anja ist mit 18 Jahren ganz knapp an einer Essstörung vorbei geschlittert. Sie konnte den großen inneren Druck der Berufswahl nicht aushalten und hat diesen ungefähr ein Jahr lang mit Essen unterdrückt. Sie hat den Absprung damals geschafft und ihren 18-jährigen Anteil 15 Jahre später geheilt, weil sie diesen Schmerz von damals in einem ihrer Tagebücher entdeckt hat.

Im Interview sprechen wir darüber, wie Anja in ihrer Praxis die Herzen von Frauen mit einer Essstörung durch Traumatherapie, Selbstreflexion, Journaling und ganz viel Kreativität auf ihrem Heilungsweg begleitet.

Ich wünsche dir ganz viel Neugier und Mut für dieses inspirierende Interview! <3

 

Im Gespräch mit Anja Plattner erfährst du:

🌿 wie du an die Wurzeln deiner Essstörung kommst und entdeckst, was hinter innerer Leere, zwanghafter Kontrolle oder akribischem Perfektionismus steckt

🌿 inwiefern Kreativität dazu beitragen kann, dass wir ins Selbstmitgefühl kommen und unsere bisher unterdrückten Emotionen akzeptieren

🌿 wie wir durch Selbstfürsorge die Tür zu unserem eigenen Herzen öffnen können, um Antworten zu bekommen und diese zu hören

🌿 woher die alten Rituale der Rauhnächte kommen und wie wir diese heutzutage für unsere emotionale Heilung sowie zum Loslassen nutzen können

🌿 wie die Rauhnächte dich innerlich stärken, damit du kraftvoll in ein neues Jahr starten kannst


Ich hoffe sehr, dass dich die Folge mit Anja Plattner dazu motiviert, dich für die Reise durch die Rauhnächte anzumelden und dadurch neue Wege kennenzulernen. Ganz frei von Erwartungen und Vorurteilen.

Was war heute die wertvollste Erkenntnis, die du für dich mitgenommen hast? Und was kannst du noch heute entscheiden, um den nächsten Schritt auf deinem Weg zu gehen?

Ich freue mich sehr auf deine Erkenntnisse und Gedanken zu dieser Folge. Teile diese mit uns auf Instagram @soulfoodjourney.de.

Links zur Folge:

Ein Hoch auf Uns!
Deine Kira

Nov 5, 2020

Heute gibt es eine neue motivierende Folge für dich im Podcast, denn ich hatte die wundervolle Lisa Lippe aus unserer Community bei mir im Interview. Lisa ist 27 Jahre alt, ist auf ihrem Weg durch eine Essstörung und hat dieses Jahr ihre Ausbildung zur Yogalehrerin abgeschlossen. Ich selbst kenne Lisa dank Instagram schon seit längerer Zeit, habe ihre Entwicklung dort miterlebt und freue mich unheimlich, dass sie heute als Gast hier ist.

Im Interview sprechen wir darüber, warum Lisa sich die Frage "wer bin Ich?" eines Tages stellen musste und wie Yoga ihr dabei geholfen hat, sich wieder mit sich selbst zu verbinden. Denn Yoga als Sanskritwort steht ursprünglich für Verbindung und Einheit.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei diesem inspirierenden Interview! <3

 

Im Gespräch mit Lisa Lippe erfährst du:

🌿 warum die Frage "wer bin Ich?" so wichtig ist für das Loslassen deiner Essstörung

🌿 inwiefern wir akzeptieren dürfen, dass wir die negativen Folgen der Essstörung unbewusst in Kauf nehmen

🌿 welche Bedeutung wir Heilung geben können, um nicht länger gegen sich selbst anzukämpfen

🌿 wie Yoga dich während deiner Recovery dabei unterstützen kann, dich mit dir selbst zu verbinden

🌿 warum wir auf der Yogamatte das Gefühl von Gegenwärtigkeit erleben können


Ich hoffe sehr, dass dich die Folge mit Lisa Lippe motiviert und dich dabei unterstützt, dir hilfreiche Fragen zu stellen und Neues auf deinem Weg durch eine Essstörung auszuprobieren.

Was war heute die wertvollste Erkenntnis, die du für dich mitgenommen hast? Und was kannst du noch heute entscheiden, um den nächsten Schritt auf deinem Weg zu gehen?

Ich freue mich sehr auf deine Erkenntnisse und Gedanken zu dieser Folge. Teile diese mit uns auf Instagram @soulfoodjourney.de.

Links zur Folge:

Ein Hoch auf Uns!
Deine Kira

Oct 26, 2020

Die heutige Folge ist dank einer Podcast Hörerin entstanden, die bis vor Kurzem als Patientin in der Schön Klinik war und sich von dort aus per E-Mail mit einem Wunsch gemeldet hat. Und zwar hat sie uns von einem Körpertherapeuten namens Alexander Heimbeck erzählt, mit dem sie während ihres Aufenthalts zusammengearbeitet hat und uns darum gebeten, ihn als wundervollen Menschen und Experten auf dem Gebiet der Körpertherapie zum Podcast einzuladen.

So viel erstmal zur Entstehungsgeschichte der heutigen Folge, weshalb ich mich nochmal von ganzem Herzen bei unserer Podcast Hörerin bedanken möchte und auch bei der Schön Klinik dafür bedanken möchte, dass sie unsere gemeinsame Folge möglich gemacht und gesponsert haben. Das Team der Schön Klinik steht dir außerdem für all deine Fragen über Instagram Direktnachrichten oder die extra eingerichtete E-Mail-Adresse socialmedia@schoen-klinik.de zur Verfügung.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser inspirierenden Podcast Folge! <3

 

IN DIESER FOLGE HÖRST DU:

  • was Alexander neben seiner Tätigkeit als Bewegungstherapeut in der Schön Klinik im Leben noch begeistert
  • wie hat er sich persönlich und beruflich weiterentwickelt, um der Mensch zu sein, der er heute ist und Menschen auf ihrem Weg zu begleiten
  • welche Funktionen umfasst die Bewegungstherapie heutzutage und wie kann diese unseren inneren Heilungsprozess unterstützen
  • welche Erfahrung Kira mit Bewegungstherapie gemacht hat, während sie 2014 für 9 Wochen in der Schön Klinik Bad Arolsen war
  • in der Bewegungstherapie können Themen entdeckt werden, die in Gesprächstherapien noch keinen Raum bekommen haben
  • warum Bewegungstherapie für die Behandlung von Essstörungen eine hilfreiche Methode ist und zum Einsatz kommt
  • wird die Methode abhängig von der Form einer Essstörung (Magersucht, Bulimie, Binge-Eating) unterschiedlich eingesetzt?
  • wie du ein neues Verständnis und Bewusstsein für Leistung entwickeln kannst
  • für Alexander & Team steht der Mensch im Vordergrund, nicht die Diagnose
  • welche Veränderung er sich für unsere Gesellschaft wünscht und vorlebt

 

SHOWNOTES:
Oct 22, 2020

Diese Folge ist schon jetzt unser Highlight 2020, denn heute sprechen Luisa und Kathi aus unserem wundervollen SoulFood Journey Team über verschiedene Themen, die ihr an uns herangetragen habt!

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser inspirierenden Podcast Folge! <3

 

IN DIESER FOLGE HÖRST DU:

  • Was uns dabei hilft und geholfen hat, unseren Körper und eine Gewichtszunahme anzunehmen⁠
  • Was eigentlich hinter der Angst vor der Zunahme steckt⁠
  • Wie alte Muster (Wiegen, Bewegung) durchbrochen werden können ⁠
  • Wie wir unsere eigenen Werte gefunden haben und was uns dabei hilft, nach ihnen zu leben⁠
  • Wie du lernen kannst, deinen eigenen Weg zu gehen und Schritt für Schritt mehr bei die ankommen kannst⁠

 

SHOWNOTES:
Oct 15, 2020

Jackie Freitag hat sich damals mit 10 Jahren zu dick gefühlt und dachte, dass sie so wie sie ist, nicht geliebt werden kann. Abnehmen wurde ihr oberstes Ziel, um die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie sich immer gewünscht hat. Ihre Sehnsucht nach Liebe hat sie über Jahre hinweg mit unterschiedlichen Formen von Essstörungen gestillt.

Aufgrund ihrer eigenen Geschichte ist sie heute die mitfühlende und inspirierende Frau geworden, die sie heute ist. Sie ist ihren eigenen Weg durch Essstörungen sowie Fitness- und Diätwahn gegangen und beschäftigt sich heutzutage aus Leidenschaft mit tiefen, inneren Themen. Über ihrem Heilungsweg und ihrer wertvollen Arbeit steht die Verbindung zu sich selbst und dem eigenen Körper.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser inspirierenden Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT JACKIE HÖRST DU:

  • „ich habe nach Liebe im Außen gesucht und versucht, diese Liebe durch die Essstörung zu bekommen“
  • „ich bin lange von einer Essstörung in die nächste Essstörung gerutscht, weil ich das Symptom immer nur verlagert habe“
  • „Fitness- oder Sportsucht und eine Essstörung bauen auf demselben Fundament von Selbsthass auf“
  • „wir müssen uns entscheiden, ob wir weiterhin an der Essstörung festhalten oder den Weg der Heilung gehen wollen, um innere Freiheit zu erfahren“
  • „die Identifikation mit einer Essstörung und Allem, was dahinter verborgen liegt, loszulassen, ist tägliche innere Arbeit“
  • „die Essstörung kann ein Geschenk sein, wenn wir sie als Teil unseres Lebens annehmen und damit arbeiten“
  • „wir können über die Essstörung einen ganz tiefen Zugang zu uns selbst aufbauen"

 

SHOWNOTES:
Oct 8, 2020

Achtsamkeit hat auf meinem Heilungsweg, seitdem ich ihn bewusst gegangen bin und gestaltet habe, die größte Rolle gespielt.

Meditation hat mir dabei geholfen, meinen Blick nach innen zu richten und war auf meinem Heilungsweg die einzige Möglichkeit, meiner Essstörung in Frieden zu begegnen. Und nur das, was wir wahrnehmen und uns bewusst ist, können wir loslassen.

Damit du ins TUN und ERLEBEN kommst, meditieren wir nächste Woche jeden Tag von Montag bis Freitag um 7 Uhr morgens gemeinsam bei Instagram oder in unserer Facebook Gruppe. Falls dir 7 Uhr nicht passt, kannst du die Meditation als Aufzeichnung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Hauptsache, du TUST es. :)

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser inspirierenden Podcast Folge! <3

 

IN DIESER PODCAST FOLGE HÖRST DU:

  • Meditation ist ein Moment nur mit dir, um Selbst-Erkenntnis zu erlangen
  • richte deinen Blick nach innen, um deine Innenwelt wahrzunehmen
  • werde mehr Beobachter*in deiner eigenen Gedanken und Gefühle
  • hör deiner Essstörung zu und lerne sie kennen, ohne zu flüchten, zu kämpfen oder zu verharren
  • wie du dein Healthy Self mit Meditation stärken kannst
  • wie du Selbst-Erkenntnisse in dein Leben integrierst
  • Heilung hat 3 Buchstaben: TUN

 

SHOWNOTES:
Oct 1, 2020

Nicole Davidow stammt aus Namibia und lange davon geträumt, ihren eigenen Hollywood Film im Kino anzuschauen und über den roten Teppich zu spazieren.

Das Modeln als Teenager war für Nicole der Beginn einer jahrelangen Essstörung und hat ihr deutlich gezeigt, wie viel Schmerz sie in sich trägt. Diesen Schmerz hat sie durch tägliche, innere Arbeit und eine eigene Coaching-Ausbildung gelernt zu fühlen. Indem sie die jahrelange Kontrolle losgelassen und sich auf den Fluss ihres Lebens eingelassen hat, ist ihr durch den eigenen Heilungsprozess klar geworden: "Das Leben ist immer für mich und mein Leben hatte einen anderen Plan für mich."

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser inspirierenden Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT NICOLE HÖRST DU:

  • „das Leben als Model war der Beginn meiner Essstörung“
  • „auf einmal war das hässliche Entlein ein schlankes Model“
  • „ich wollte dieses krasse Gefühl von Macht nie wieder verlieren“
  • „der ganze Schmerz in mir hat sich durch die Essstörung ausgedrückt“
  • „wir müssen lernen, unseren Schmerz da sein zu lassen und ihn zu fühlen“
  • „ich habe lange in meiner eigenen Bubble gelebt und mein Verhalten nicht hinterfragt“
  • „mit 28 Jahren lag ich am Boden und habe mir gedacht, dass mein Leben so nicht bleiben kann“
  • „auf Bali habe ich 3 Wochen geheult und geatmet – das war der Kick Off meiner Journey“
  • „ich wusste danach überhaupt nicht mehr, wer ich jetzt bin und was ich machen will“
  • warum Nicole durch ihre eigene, innere Arbeit selbst Coach geworden ist
  • „Recovery ist tägliche Arbeit, die wir in unseren Alltag einbauen können“
  • „ich war früher immer extrem co-abhängig, heute liebe ich mich selbst“
  • „durch die Liebe im Innen ziehen wir Liebe im Außen an“

 

SHOWNOTES:
Sep 24, 2020

Denis hat in diesem Jahr die Organisation hapily.de gegründet und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Frage, was Menschen wirklich glücklich oder auch weniger glücklich macht.

Er uns sein Mitgründer Marcus Börner haben sich intensiv und aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema Glück auseinandergesetzt, wodurch ein Glücks-Test entstanden ist, den bereits mehrere hundert Menschen gemacht haben und jetzt systematisch lernen, wie sie sich ein glücklicheres Leben aufbauen.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser inspirierenden Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT DENIS HÖRST DU:

  • "Was macht mich glücklich?" war die große Frage
  • "in meiner Coaching-Ausbildung habe ich neben dem Handwerk unglaublich viel über mich selbst gelernt"
  • "Glück ist kein Zufall; wir können systematisch lernen, wie wir uns ein glückliches Leben erschaffen"
  • "glücklich sind wir dann, wenn unsere Realität mit unseren Erwartungen im Einklang ist"
  • "unser Glücks-Test ist eine innere Inventur, um zu verstehen, wie es aktuell um mein Glück bestellt ist"
  • "wir müssen wissen, wo wir stehen und wo wir hin wollen, um den Weg dorthin zu gestalten und loszugehen"
  • "unsere Ernährung ist ein physiologisches Bedürfnis und steht in der Bedürfnispyramide nach Maslow ganz unten"
  • "Alles, was wir in unseren Körper als Nahrung, Gedanken usw. aufnehmen, hat Auswirkungen auf unser Leben"
  • wie die Idee für den Online Workshop zum Thema Mindful Eating entstanden ist und was du darin lernst
  • welche großartige Vision Denis mit hapily.de verfolgt und bereits realisiert

 

SHOWNOTES:
Sep 17, 2020

"Heile die Beziehungen in deinem Leben" lautet das Oberthema einer 4-teiligen Reihe, die Juliane Richter, Franziska Krusche und ich uns gemeinsam für Dich überlegt haben.

Am Mittwoch hat der erste Livestream "Heile die Beziehung zu deiner Familie" stattgefunden und heute kannst du dir die Aufzeichnung davon hier im Podcast anhören. Teil 2 zum Thema Partnerschaft findet am 14.10. um 19:30 Uhr via Zoom statt und den direkten Link zu unserem Online-Meeting teile ich vorher wieder bei Instagram mit dir.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser Special Folge! <3

 

IN UNSEREM GIRLS TALK #1 HÖRST DU:

  • wie du mit Familienmitgliedern umgehen kannst, die an deiner Essstörung beteiligt waren/sind
  • warum bewusste Abgrenzung auf deinem Heilungsweg enorm wichtig ist und ein Leben lang bleibt
  • warum du dir selbst und auch anderen Menschen häufig die Schuld dafür gibst, was in deinem Leben schief läuft
  • sich vom eigenen Elternhaus lösen ist ein wertvoller Schritt, um dich selbst kennenzulernen und dir näher zu kommen
  • Distanz schafft Nähe, doch zu viel Nähe schafft wiederum Distanz auf der Beziehungseben, auch zu sich selbst
  • Heilung bedeutet, dass du in dich selbst hinein wächst und in deiner eigenen Energie innerlich ankommst
  • wie du dich von negativen Glaubenssätzen lösen kannst, die du von deinen Eltern übernommen hast
  • bring dich so oft du kannst in die Handlung und Erfahrung, um deine Innenwelt neu auszurichten
  • inwiefern und wann ist es für dich sinnvoll, deine Eltern um Hilfe zu bitten

 

SHOWNOTES:
Sep 10, 2020

Aline ist 2018 nach Bali ausgewandert und lebt seitdem in Asien. Früher hat sie ein eher "klassisches" Leben geführt, sehr viel gearbeitet und sich dann durch ein Burnout und eine Essstörung auf ihren Weg der Heilung begeben. Mittlerweile unterstützt sie viele wunderbare Frauen dabei, in ihre sogenannte "Soul Mission" zu kommen. Das heißt, zurück zu sich selbst  zu kommen und wieder der eigenen Freude im Leben zu folgen.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT ALINE HÖRST DU:

  • was Freude mit Heilung zu tun hat
  • "mir war nicht bewusst, dass ich nicht weiß, wer ich bin"
  • "ich konnte einfach an Nichts anderes als Essen denken"
  • "die erste Therapie war für mich der Start von etwas Neuem"
  • "ich wusste nach der Therapie zwar, was ich nicht mehr will, doch wusste nicht, was ich will"
  • "meine Intuition hat mich zu einem Schamanen auf ein Segelboot geführt"
  • "ich verurteile mich nicht mehr, wenn ich Angst habe oder mich mal blöd finde – es ist okay"
  • "jeder kann nur für sich selbst erfahren, was das eigene Gedankenrad zum Stillstand bringen kann"
  • "ich könnte nicht meiner Freude folgen, wenn ich nicht dieses große Vertrauen ins Universum hätte"
  • "ich vertraue darauf, dass ich durch meine Freude Alles lerne, um das zu empfangen, was ich empfangen möchte"
  • "viele geben dem Universum nicht den Raum, um seine Magie im eigenen Leben zu empfangen"
  • "Alles, was wir gehen lassen wollen, darf hoch kommen, um es anzuschauen"

 

SHOWNOTES:
Sep 3, 2020

Lani teilt ihren individuellen Weg durch eine Essstörung öffentlich auf Instagram und möchte damit auch andere unterstützen. Sie möchte damit zeigen, dass sie eine Essstörung überlebt hat und anderen Betroffenen damit Mut machen. Schau auf jeden Fall auf ihrem Profil vorbei, denn Lani schreibt wundervolle, authentische Texte, die du mit Sicherheit für dich zur Selbstreflexion nutzen kannst.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT LANI HÖRST DU:

  • "heute bin ich der Mensch, der ich sein möchte"
  • "ihr Ausbildungsplatz hat sie auf ihrem Weg stark motiviert"
  • "ich kann nicht glauben, wie gut mein Leben heute ist, weil ich mich noch nicht daran gewöhnt habe"
  • "ich habe 2014 innerhalb von wenigen Wochen eine Essstörung entwickelt"
  • "ich wusste, dass es mir schlecht geht, doch mehr konnte ich damals nicht wahrnehmen"
  • "an die Momente, in denen es mir richtig schlecht ging, kann ich mich kaum erinnern"
  • "meine ambulante Therapeutin hat mich über die ganzen letzten 6 Jahre begleitet und war mein stetiger Halt"
  • "ein paar Monate nach meinem Abitur hatte ich ganz starke suizidale Gedanken – das war mein Weckruf für die Klinik"
  • "an meinen tiefsten Punkten kam auch immer die Wende, darauf kann ich mich heutzutage verlassen"
  • "das Symptom wird immer erstmal lauter, wenn ich mich mit den darunter liegenden Themen beschäftige"
  • "für mich war ein WARUM auf dem Weg ganz wichtig und hat mir immer wieder Kraft gegeben"
  • "in der Klinik am Korso durfte ich erfahren, mich auf mein gesundes Leben einzulassen"
  • "ich bin dankbar dafür, wo ich heute bin und mache weiter mit Verhaltenstherapie"

 

SHOWNOTES:
Aug 20, 2020

Nadine Pulver coacht Esssüchtige, Binge Eater*innern und Emotionale Esser*innen von der Sucht in die Freiheit, für Zufriedenheit mit ihrem Körper und mit Essen. Sie ist heute 46 Jahre jung, war 25 Jahre ihres Lebens esssüchtig und endlich frei. Weil ihr gefühlt niemand helfen konnte, hat sie eine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin gemacht und ist ihren ganz eigenen Weg in die Freiheit gegangen.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT NADINE HÖRST DU:

  • "über 20 Jahre war ich in dem Fressen-Diäten-Teufelskreis gefangen"
  • "über die Jahre habe ich insgesamt 110kg abgenommen und 165kg zugenommen"
  • "als jeder Tag in einem Fressanfall endete, bin ich zu einem Arzt gegangen"
  • "ich habe mein Symptom als Bulimie ohne Erbrechen beschrieben, da ich Binge Eating noch nicht kannte"
  • "die Selbsthilfegruppen der Anonymous Overeaters haben mir damals das Leben gerettet"
  • "eine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin hat mir die Augen geöffnet"
  • "mit der Kontrolle durch Diäten habe ich meinen Teufelskreis immer nur noch schlimmer gemacht"
  • der Satz "95% aller Diäten scheitern" hat für Nadine Alles verändert
  • "vor 4 Jahre habe ich meine letzte Diät gemacht und halte seitdem mein Gewicht"
  • aus Nadine's Erfahrungen sind die "8 Essgründe" entstanden
  • was genau bedeutet Binge Eating überhaupt und woran erkenne ich die Essstörung?
  • körperlicher und/oder emotionaler Verzicht können Fressanfälle auslösen
  • was unterscheidet Binge Eating und Emotionales Essen?
  • Sucht = "Ich suche Erfüllung"

 

SHOWNOTES:
Aug 13, 2020

Ich teile in dieser Aufzeichnung von einem Instagram Live zwei mir ganz wichtige Punkte zum Thema „Trigger“ oder auch "Triggerwarnungen" mit dir. Hör unbedingt in diese mir sehr wichtige Folge rein und nutz ab heute „Trigger“ für deinen Heilungsweg und Entwicklungsprozess, nachdem du diesem Begriff eine neue Bedeutung zugesprochen hast.

Ganz viel Freude und Inspiration mit dieser Podcast Folge! <3

 

IN DIESER FOLGE HÖRST DU:

  • was "Trigger" aus meiner Sicht sind und bedeuten
  • warum "Triggerwarnungen" Bewertungen der eigenen Gedanken sind
  • stell den Begriff "Trigger" ab heute bitter immer wieder in Frage
  • es ist viel gesünder, deine Gedanken nicht länger zu bewerten
  • gib all deinen Gedanken und Gefühlen eine Daseinsberechtigung
  • "Trigger" zeigen dir, wo du lernen und wachsen kannst
  • sie gehören zum Weg zurück zu dir selbst dazu
  • nutze "Trigger" für den eigenen Heilungsweg

 

SHOWNOTES:
Aug 6, 2020

Annett ist eine Angehörige – genauer gesagt, sie ist die Mama von unserer wundervollen Luisa aus'm Team. Mit unserer gemeinsamen Podcast Folge möchte Annett andere Eltern dazu ermutigen, an ihre Kinder zu glauben. Und sie möchte vor Allem denen Hoffnung schenken, deren Kinder gerade noch in einer Essstörung mittendrin stecken.

Hör unbedingt in diese Folge rein und teile sie mit deinen Eltern! <3

 

IM INTERVIEW MIT ANNETT HÖRST DU:

  • "die eine Woche Urlaub hat mir die Augen geöffnet"
  • "innerlich wusste ich, dass es wahrscheinlich eine Essstörung ist"
  • "ich habe sämtliche Artikel und Bücher zum Thema Essstörungen gelesen"
  • "mir hat das Gespräch mit einer Suchtberaterin in der Beratungsstelle sehr geholfen"
  • "ich habe geschaut, wie ich mit der Essstörung umgehen kann, um für Luisa da sein zu können auf diesem Weg"
  • "ich habe damals die Verantwortung für Luisa's Gewicht an die Ärztin abgegeben"
  • "wir haben parallel angefangen, nach einem ambulanten Therapieplatz zu suchen"
  • "die Klinik war für uns als Eltern eine Entlastung und gleichzeitig ein schmerzliches Loslassen"
  • "es sollte nie um die Schuldfrage gehen, sondern mehr darum, wie ich für mein Kind als Elternteil da sein kann"
  • "ich habe Luisa als Mensch gesehen und nicht nur die Essstörung"
  • "die Essstörung war für sie und für uns ein Weg der Selbsterkenntnis"
  • "ich habe auch sehr viel über und für mich gelernt"
  • "geht diesen Weg gemeinsam als Familie"
  • "passt gut auf euch selbst auf"

 

SHOWNOTES:
Jul 23, 2020

Marlene Forstinger ist eine junge Frau mit einem riesengroßen Herzen und einem unfassbar liebevollen Kern. Ich bin mir sicher, auch du wirst ihre Liebe zum Leben hören und spüren, wenn du dir diese Folge anhörst. Sie ist ihren ganz eigenen Weg durch die Essstörung gegangen, nachdem sie mehrere Jahre in Kliniken verbracht hat und an der Oberfläche gekratzt hat.

Ihre wichtigsten Bezugsperson auf diesem Weg war ihr Freund und deshalb werden wir zeitnah eine Folge zu dritt für dich aufnehmen, um darüber aufzuklären und zu sprechen wie Lebenspartner*innen mit der Essstörung umgehen können.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT MARLENE HÖRST DU:

  • „die Essstörung kam in mein Leben als ich 13 Jahre alt war“
  • „in den Kliniken hat es sich damals immer angefühlt wie ein Kratzen an der Oberfläche“
  • „mit fast 18 Jahren war meine Krankenhausgeschichte beendet, doch meine Bulimie habe ich heimlich weiter gelebt“
  • „ich war früher sehr viel in meinem Kopf unterwegs und bin stundenlang durch die Gegend gerannt“
  • „ich habe mich unheimlich für meine Bulimie geschämt, doch mein Freund hat mich überhaupt nicht verurteilt“
  • „er war der erste Mensch, der mich machen lassen hat, sodass ich mir auch vertrauen konnte“
  • „es hat sich angefühlt wie eine Entscheidung zwischen Leben und Essstörung“
  • „ich habe versucht, die Essstörung mit Alkohol und selbstverletzendem Verhalten zu kompensieren“
  • „mir hat die Verbindung zu mir gefehlt und ich wusste gar nicht mehr, wer Marlene eigentlich ist“
  • „ein Moment in der Badewanne hat Alles verändert und plötzlich konnte ich loslassen“
  • „ich habe mich auf meinem Heilungsweg nie gestresst, was das gesund werden betrifft“
  • „du brauchst eine Bezugsperson auf deinem Weg durch den Schmerz“
  • "Yoga gibt mir ein gutes Körpergefühl und ich bin total bei mir"
  • "was für Alle funktioniert ist, in sich rein spüren und den eigenen Weg gehen"
  • "ich habe jetzt ein tolles Leben und bin wirklich glücklich"
  • "wir können Frieden in uns erschaffen"

 

SHOWNOTES:
Jul 16, 2020

Hanna Kopke hat ein Buch über ihren Weg durch eine Magersucht geschrieben und vor Kurzem ihr Psychologiestudium beendet. Sie ist ein sehr familiärer, aufgeschlossener Mensch und tauscht sich total gerne über persönliche Erfahrungen aus.

Hanna's Buch war ursprünglich nie geplant, doch als Hanna eine Kiste im Keller aus ihrer Klinikzeit gefunden hat, wollte sie ihre Geschichte für sich schriftlich festhalten, um damit abzuschließen. Als ihre Geschichte niedergeschrieben war, lag es nahe, diese mit anderen Menschen zu teilen, damit es ihnen Mut und Zuversicht schenkt.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT HANNA HÖRST DU:

  • das Buch spiegelt 1:1 Hanna's Geschichte wider
  • "ich habe mich anfangs gar nicht so schlecht gefühlt, weil ich Anerkennung bekommen habe"
  • "später ging es mir immer schlechter und mein Körper hat immer weiter abgebaut"
  • "die Phase, in der es mir sehr schlecht ging, war sehr viel länger als die Hochphase"
  • "ich habe sogar geglaubt, dazu berufen zu sein, für diese Krankheit zu sterben"
  • "als ich immer mehr abgenommen habe, wurde mir klar, dass mein Verhalten gar nichts mit der Anerkennung von anderen zu tun hat"
  • "die negativen Gedanken haben sich immer mehr verselbständig"
  • "ich habe mich irgendwann angefangen zu fragen, was ich überhaupt mag und wer ich eigentlich bin?"
  • "ich dachte, dass ich gar keine eigene Persönlichkeit mehr habe"
  • "ich war viel zu sehr damit beschäftigt, mich an anderen zu orientieren und mich zu vergleichen"
  • "ich habe dank verschiedener Übungen in der Klinik gemerkt, dass ich ein verzerrtes Bild von mir selbst habe"
  • "ich wusste, dass ich dünn bin, doch habe es nicht als krank anerkannt"
  • "ich dachte, dass ich mit Magersucht zufriedener und ohne sie ein Niemand bin"
  • "damals wollte ich Allen gefallen, heute habe ich Menschen in meinem Leben, die mich lieben, respektieren und mir gut tun"
  • "als ich meine Seifenblase verlassen habe, hat es sich angefühlt wie der 1. Tag in meinem Leben"
  • "ich weiß jeden Tag, was ich geschafft habe und was ich für mich nicht mehr möchte"
  • "ich trage so viel Liebe in mir, die ich mit Magersucht nicht geben konnte"

 

SHOWNOTES:
Jul 9, 2020

Jil Zeletzki hat eine sehr lange Reise hinter sich und ist auf ihrem Weg durch viele verschiedene Kapitel gegangen. Social Media war für sie wie ein persönliches Tagebuch, in dem sie all ihre Erfahrungen und auch Erkenntnisse geteilt hat. Angefangen hat Alles mit Videos bei You Tube über veganen Lifestyle. Mittlerweile ist ihr Content fokussiert auf Themen wie Spiritualität, Achtsamkeit und innere Heilung.

Jil hat sich über die letzten Jahre weiterentwickelt und genau das ist auch auf ihrem Kanal zu sehen. Heute möchte Jil mit ihren Inhalten anderen Menschen dienen und sie auf ihrem Weg unterstützen. Sie begleitet zum Beispiel auch schamanische Retreats, die in einem so schönen und intimen Rahmen stattfinden, dass es bereits jetzt eine Warteliste gibt.

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei dieser wahnsinnig inspirierenden und heilsamen Podcast Folge! <3

 

IM INTERVIEW MIT JIL HÖRST DU:

  • "ich habe mich von vielen Dingen gelöst, von denen ich gedacht habe, das sie mich als Person ausmachen"
  • "es gab schon sehr früh Phasen in meinem Leben, in denen ich mit Depression, Ängsten und auch Selbstverletzung zu tun hatte"
  • "ich sehe es auch jetzt nicht als Ziel, dass immer Alles gut sein muss oder sollte – es darf immer Phasen geben, in denen ich durch Schmerz wachsen kann"
  • "wenn wir uns erlauben, ganz intim mit unseren Gefühlen zu werden und zu sein, können wir heilen"
  • "lade all deine Gefühle, die du empfindest, ein und lenke dich nicht ständig mit Essen oder anderen Strategien ab"
  • "was passiert, wenn ich mich meinen eigenen Gefühlen zuwende und in mich selbst hineinschaue?"
  • "geh wie ein Forscher auf die Reise, welche Gefühle bereits da sind, wie sich diese anfühlen und wie diese aussehen"
  • "körperliche Praxis wie Tanz hat mir dabei geholfen, meine Gefühle über Bewegung auszudrücken und die Kampfhaltung gegenüber meinem Leben loszulassen"
  • "nimm dir einen Moment der Stille und atme, bevor du auf eine Situation oder ein unangenehmes Gefühl reagierst"
  • "hinter unseren Gefühlen liegt unsere eigentliche Kraft und wir unterdrücken diese Kraft, wenn wir unsere Gefühlswelt unterdrücken"
  • "Liebe ist immer da wie die Sonne, die immer scheint, auch wenn es am Himmel bewölkt ist"
  • "es darf und wird immer schwierige Momente im Leben geben, entscheidend ist unsere Umgangsweise damit"
  • "meine innere Transformation hat jeden Bereich in meinem Leben berührt und verändert"
  • "ich empfinde heute bedingungslose Lebendigkeit als ein Gefühl, das ich in mir trage und zu dem ich immer wieder zurückkehren kann"
  • "Leere darf sein, damit mein Leben diesen leeren Raum in mir mit Lebendigkeit und Erfahrungen füllen kann"
  • "so Vieles von dem, was ich in meinem Leben erfahren haben, findet jetzt einen Platz in meinen schamanischen Retreats"
  • "schau dir an, wie du auf diese Welt gekommen bist und was deine Geburt für dein heutiges Ich bedeuten kann"

 

SHOWNOTES:
Jul 2, 2020

Jelena Treutlein ist hauptberuflich Rechtsanwältin und gleichzeitig auch Ayurveda Ernährungsberaterin aus Leidenschaft. Vor ein paar Jahren hat sie durch eine Histaminintoleranz sehr, sehr stark abgenommen. Als es darum ging, wieder zuzunehmen und ein gesundes Gewicht für ihren Körper zu erreichen, spürte sie ganz viel innere Gegenwehr.

Jedes Kilo war auf diesem Weg eine Hürde, die sie genommen und gemeistert hat. Der ayurvedische Weg hat ihr dabei geholfen, sich selbst anzunehmen und deshalb hat sie sich das Thema "Gesund mit Ayurveda zunehmen" auf die Fahne geschrieben.

 

IM INTERVIEW MIT JELENA HÖRST DU:

  • "ich habe mir meine inneren Widerstände gegen das Zunehmen eingestanden"
  • "vor meiner Therapie war ich sehr streng mit mir, war gestresst, perfektionistisch und zwanghaft"
  • "ich musste jeden Tag auf meine Yoga-Matte und musste ganz bestimmte Asanas machen"
  • "durch das Label Essstörung vom Arzt habe ich gemerkt, dass ich nicht so sein und etwas verändern möchte"
  • "die ayurvedische Brille hilft mir dabei geholfen, mich selbst so anzunehmen wie ich bin und sein soll"
  • Beispiel: "wenn ich in meiner Grundkonstitution ein Elefant bin, kann ich aus mir keine Gazelle machen"
  • "im Ayurveda geht es auch darum, wieder in Kontakt mit dem eigenen Körper zu kommen"
  • "Selbstmassage mit warmen Sesamöl gehört zur ayurvedischen Ernährungsberatung dazu"
  • "du bist, was du verdaust = wie verarbeite ich das, was in meinem Leben passiert?"
  • 3 praktische Weisheiten zum Ausprobieren aus dem Ayurveda
  • "Essstörungen können ein Ungleichgewicht im Darm verursachen"
  • richte deinen Fokus auf die Entwicklung eines gesunden Körpers
  • übernimm Verantwortung für deine Gesundheit

 

SHOWNOTES:
Jun 18, 2020

Lena Kaneider studiert im Moment Kommunikations- und Politikwissenschaften in Berlin. Parallel dazu macht sie eine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin, was ihr mega viel Spaß macht und ist bei Instagram sehr aktiv.

Sie hat sich damals selbst aus dem Krankenhaus entlassen und war entgegen der Stimmen von Ärzten total motiviert, den Weg durch die Essstörung zu schaffen. Anfangs wollte sie für ihre Familie und Freunde gesund werden. Je mehr Energie und Lebensfreude sie wieder spüren konnte, desto mehr wollte sie es später dann ich für sich selbst.

 

IM INTERVIEW MIT LENA HÖRST DU:

  • wie Lena's Leben im Moment aussieht
  • Gedanken wie "ich bin zu dick" kenne ich seit der Grundschule
  • "mit 11 habe ich angefangen, Kalorien zu zählen"
  • "ich habe mich im Vergleich mit Freundinnen immer minderwertig und schlechter gefühlt"
  • "ich wünschte, ich wäre darauf angesprochen worden als ich abgenommen habe"
  • "ich wusste damals noch gar nichts über Essstörungen und kannte auch niemanden"
  • "mein Leben hat gar kein Spaß mehr gemacht; ich war immer nur schwach und Alles hat sich um's Essen gedreht"
  • "nachdem ich mich selbst aus dem Krankenhaus entlassen habe, wollte ich erstrecht zeigen, dass ich es schaffen kann"
  • "anfangs hat mich total motiviert, für meine Familie und mein Umfeld wieder gesund zu werden"
  • "mit der Zeit und wachsender Energie sowie Lebensfreude, wollte ich auch für mich selbst gesund werden"
  • was ganzheitliche Ernährungsberatung allgemein bedeutet
  • "Psyche und Körper stehen in einer Wechselbeziehung"
  • "ich möchte Menschen damit ganzheitlich begleiten"
  • "auch wenn es schwer ist, der Weg lohnt sich"

 

SHOWNOTES:
Jun 11, 2020

Hannah ist Künstlerin, Bloggerin und Yogalehrerin. Vor 5 Jahren ist sie für ihr Studium nach Berlin gekommen und lebt seitdem auch hier. Kunst oder auch Tagebuch schreiben gehört schon super lange zu ihrem Leben dazu, denn Schreiben ist für sie auch eine bestimmte Art von Therapie. Dort kann sie ihr Herz vollständig öffnen und sich selbst komplett ehrlich begegnen.

Auf ihrem Weg durch eine Essstörung hat ein Gespräch mit ihrer Frauenärztin Alles verändert, denn sie wollte sich auf gar keinen Fall damit abfinden, dass eine Essstörung ihren größten Lebenstraum von eigenen Kindern zerstört. Diese Vorstellung hat Hannah motiviert und sie hat angefangen, sich selbst zu heilen.

 

IM INTERVIEW MIT HANNAH HÖRST DU:

  • wie Hannah dazu gekommen ist, ihre liebevolle Seele kreativ auszudrücken
  • „mit 7 oder 8 Jahren bin ich durch Bollywood Filme zum Yoga gekommen“
  • „als es mir psychisch schlecht ging, habe ich angefangen zu meditieren“
  • „ich hatte große Probleme damit, mich so anzunehmen wie ich bin“
  • „ich kann jedem empfehlen, Tagebuch zu schreiben“
  • „Schreiben ist für mich eine bestimmte Art von Therapie"
  • „Vergleiche und der Glaube, nicht gut genug zu sein, haben mich lange begleitet"
  • „die Vorstellung, dass ich unfruchtbar sein könnte, hat mein Leben verändert"
  • „ich konnte mich nicht damit abfinden, dass die Essstörung meinen Lebenstraum von eigenen Kindern zerstört"
  • „Keiner wird dich heilen können, du musst dich selbst heilen"
  • „Ziele, Träume und Wünsche sind eine große Motivation"
  • „geh respektvoll mit dir selbst um"

 

SHOWNOTES:
Jun 4, 2020

Vor ein paar Jahren geriet Franzi selbst in einen gefährlichen Strudel aus Vergleichen mit Supermodels und Bloggern. Sie verglich sich hauptsächlich über Social Media mit vermeintlich perfekten Körpern und Leben. Nach einer anfänglichen Esskontrolle rutschte sie in eine Magersucht.

Franzi Sittig war letztes Jahr eine der Kandidatinnen bei Miss Germany 2020, weil sie als Teil dieser Bewegung insbesondere Mädchen und junge Frauen dazu ermutigen wollte, zu sich selbst zu stehen. Zu ihrer wahren Schönheit, ihrer einzigartigen Persönlichkeit.⁠

 

IM INTERVIEW MIT FRANZI HÖRST DU:

  • was Freund*innen über Franzi sagen würden
  • "es hat lange gedauert, mir den inneren Druck und Perfektionismus abzutrainieren"
  • "ich war damals nur noch unglücklich und gehetzt"
  • "um nicht zu fühlen, lag um meine Emotionen sowas wie ein Kälteschutz"
  • "ich habe mich durch das Vergleichen mit anderen selbst verloren und ein sehr abwertendes Selbstbild entwickelt"
  • "Alles, was ich damals erlebt habe, hat sich direkt auf mein Essverhalten übertragen" (SORK-Schema)
  • "meine Essstörung hat mir hauptsächlich zur Selbstbestrafung gedient"
  • "ich hatte keine Kraft mehr, meine Verhaltensmuster aufrecht zu erhalten"
  • "meine wahre Seele wurde komplett von meinem essgestörten Verhalten unterdrückt"
  • eine praktische Visualisierungsübung

 

SHOWNOTES:
May 28, 2020

Diese Podcast Folge heute liegt mir sehr am Herzen. Und wir kennen es Alle – wenn uns etwas sehr, sehr wichtig ist, dann fällt es uns meistens umso schwerer diese Sache auszusprechen und zu teilen. Gerade weil es uns selbst zutiefst berührt. Der Titel der heutigen Folge trägt meine Kernbotschaft schon in sich, doch ich möchte dich natürlich gerne darüber aufklären und mit ins Boot holen, was genau "Wir brauchen deine Unterstützung" bedeutet. 

Nach 3 Jahren Liebe, Begeisterung und Vollgas, brauchen wir als Plattform und Community jetzt deine Unterstützung, um unsere Mission weiterhin zu verfolgen und die Botschaft von „Heilung ist möglich“ für alle Menschen mit Essstörungen zu verbreiten.

 

IM DIESER FOLGE HÖRST DU:

  • wie die Reise von SoulFood Journey im März 2017 begann
  • an wen wir uns mit den Inhalten im Podcast richten
  • was unser Podcast mittel- und langfristig bewirkt
  • wie sich mein eigener Glaube an "Heilung ist möglich" entwickelt hat
  • warum der Fokus im Podcast auf Heilung anstatt der Krankheit liegt
  • welche wundervollen Menschen sich aktuell bei SoulFood Journey engagieren
  • welche Möglichkeiten es zukünftig gibt, uns zu unterstützen
  • was wir dir aus Wertschätzung & Dankbarkeit zurückgeben
  • erzähl auch deiner Familie, Freunden und Bekannten davon
  • jeder von uns kann einen Teil zur Vision beitragen
  • Gemeinsam sind wir stark!

 

SHOWNOTES:
1 2 3 4 5 6 7 Next » 9